Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


elektronik

Elektronik

Hier gibt es eine Reihe von Arbeits- oder Aufgabenblättern zu ausgewählten Gebieten aus dem Bereich der Elektrotechnik und der Elektronik.

Wenn jemand Fehler in den Unterlagen findet, sei es in den Erklärungen oder in den Musterlösungen, bitte ich um eine Nachricht per Email (Adresse siehe Impressum).

Zur Zeit stehen folgend Blätter zur Verfügung:

Grundlagen der Elektrotechnik
Dies ist ein Lehrgang zu den Grundlagen der Elektrotechnik. Dazu gehören neben den Grundformeln der Mechanik der einfache Stromkreis, die Begriffe Spannung, Strom, Widerstand, Ladung, Arbeit und Leistung, Leiterwiderstand, NTCs und PTCs. Auch Kondensator und Spule im Gleichstromkreis sind mit dabei. Mit im Lehrgang enthalten sind Übungsfragen zur Lernkontrolle. Auch eine Lösungsdatei dazu ist vorhanden. Der Lehrgang ist derzeit noch im Aufbau. Er wird hin und wieder ergänzt.

Lösungen der Übungsaufgaben zu Grundlagen der Elektrotechnik
Hier stehen die Lösungen der Übungsaufgaben zu vorstehendem Lehrgang.

Berechnung von Schaltnetzen
Dieser Lehrgang beschäftigt sich mit den Rechenmethoden im Umgang mit mehr oder weniger komplizierten Zusammenschaltungen aus Spannungsquellen, Stromquellen und Widerständen. Mit im Lehrgang enthalten sind Übungsfragen und Übungsaufgaben zur Lernerfolgskontrolle.

Lösungen der Übungsaufgaben zu Berechnung von Schaltnetzen
Hier stehen die Lösungen der Übungsaufgaben zu vorstehendem Lehrgang.

Grundlagen der Wechselstromtechnik
Dieser Lehrgang beschäftigt sich mit den Grundlagen der Wechselstromtechnik. Mit im Lehrgang enthalten sind Übungsfragen zur Lernerfolgskontrolle. Der Lehrgang ist derzeit noch im Aufbau. Er wird regelmäßig ergänzt.

Lösungen der Übungsaufgaben zu Grundlagen der Wechselstromtechnik
Hier stehen die Lösungen der Übungsaufgaben zu vorstehendem Lehrgang.

Die Boucherot-Schaltung
Als Beispiel für Berechnungen in der Wechselstromtechnik wird hier die Boucherot-Schaltung mit mathematischen Mitteln auf ihr Verhalten hin untersucht.

Netzteiltechnik
Alles rund um Netzteiltechnik: Gleichrichtung, Glättung, Stabilisierung. (Nicht mit dabei sind Schaltnetzteile.)

Dimensionierung einer Stabilisierungsschaltung mit Z-Diode
Aus gegebenen Randbedingungen wird der Wert des Vorwiderstandes sowie seine erforderliche Belastbarkeit und die der Z-Diode bestimmt. Die Lösung ist mit Lösungsweg vorhanden.

Stabilisierung mit Längstransistor
Aufgabenstellung zur Berechnung der Bauteilewerte; eine Lösung ist auch mit dabei.

Stabilisierung mit Längstransistor
Ermittlung des Innenwiderstandes einer Stabilisierungsschaltung; eine Lösung ist auch mit dabei.

Geregelte Stabilisierung mit Längstransistor
Eine Schaltung ist vorgegeben, zu der die Bauteilwerte bestimmt werden sollen. Um ein Selbststudium zu ermöglichen, werden in mehreren Schritten Fragen gestellt, die der Leser beantworten soll. Die richtigen Antworten stehen jeweils auf der nächsten Seite. Der Lösungsweg ist komplett.

Projekt: Berechnung eines einstellbaren Netzteiles
Aufgabenstellung zur Berechnung der Bauteilewerte; eine Lösung ist auch mit dabei.

Grundlagen zum Operationsverstärker
Die Grundlagen am Idealen Operationsverstärker werden vorgestellt. Daraus wird das Prinzip „Virtueller Kurzschluss“ für gegengekoppelte Schaltungen abgeleitet und am Beispiel des Invertierenden Verstärkers verdeutlicht. Eine Anleitung zum Selbstentwickeln der zugehörigen Berechnungsformel schließt sich an. Zum Abschluss wird diese auch vorgestellt.

Nicht-invertierender Verstärker mit Operationsverstärker
Die Schaltung ist vorgegeben. Mit einigen Fragen als Hilfestellung soll die Formel für die Ausgangsspannung aus der Schaltung entwickelt werden. Auf der jeweils nächsten Seite ist die Weiterentwicklung der gesuchten Formel dargestellt.

Addierer mit Operationsverstärker
Die Schaltung ist vorgegeben. Mit einigen Fragen als Hilfestellung soll die Formel für die Ausgangsspannung aus der Schaltung entwickelt werden. Auf der jeweils nächsten Seite ist die Weiterentwicklung der Formel dargestellt.

Subtrahierer mit Operationsverstärker
Die Schaltung ist vorgegeben. Mit einigen Fragen als Hilfestellung soll die Formel für die Ausgangsspannung aus der Schaltung entwickelt werden. Auf der jeweils nächsten Seite ist die Weiterentwicklung der Formel dargestellt.

Schmitt-Trigger mit Operationsverstärker
Die Schaltungen sind vorgegeben. Am Beispiel des invertierenden Schmitt-Triggers werden die zugehörige Formeln entwickelt. Für den nicht invertierenden Schmitt-Trigger soll der Leser die entsprechenden Formeln selbst herleiten. Die Lösung wird (mit Lösungsweg) anschließend angegeben.

Differenzierer mit Operationsverstärker
Das Arbeitsprinzip des Differenzierers wird erläutert und die Formel hergeleitet. Ein Selbsterarbeiten ist wegen der Komplexizität der Herleitung nicht vorgesehen.

Integrierer mit Operationsverstärker
Das Arbeitsprinzip des Integrierers wird erläutert und die Formel hergeleitet. Neben dem theoretischen Grundprinzip sind auch zwei praktikable Schaltungen vorgestellt. Ein Selbsterarbeiten ist wegen der Komplexizität der Herleitung nicht vorgesehen.

Das Offset-Problem beim Operationsverstärker
Hier wird das Offset-Problem beim realen OP beschrieben. Einige Möglichkeiten zur Abhilfe werden dargestellt.

Logarithmisches Maß Dezibel
Was ist das Dezibel? Hier sind die Definitionen, Erläuterungen sowie Übungsaufgaben (einschließlich Lösungen) vorhanden.

Aufbau von TTL- und CMOS-ICs
Die grundlegenden Innenschaltungen beider Technologieen werden an einzelnen Gattern dargestellt.

elektronik.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/22 14:12 von whk